Skip to main content
6 Minuten Lesezeit (1163 Worte)

Durch die verschlungenen Straßen und Wege der Schwäbischen Alb

Wenn du das echte Abenteuer in Deutschland suchst, dann gibt es kaum eine bessere Möglichkeit, als auf dem Sattel eines Motorrads die abgelegenen Straßen der Schwäbischen Alb zu erkunden. Ich wollte Ruhe und Abseitz der eingefahrenen Wege unterwegs sein so brach ich kürzlich zu einer Tour auf, die mich auf verschlungenen Pfaden von Tübingen aus durch kleine Dörfer und malerische Landschaften führte. Von Derendingen über Hohenstein bis nach Metzingen – hier ist der Tourbericht.


Derendingen - Ein stiller Beginn

Ich startete meine Tour in Tübingen. Von dort aus fuhr ich auf der B28 in Richtung Süden. Nach einigen Kilometern bog ich auf eine kleine Landstraße ab, die mich durch das Derendinger Tal führte.

Die Straße war kurvig und anspruchsvoll, aber ich hatte viel Spaß beim Fahren. Ich genoss die Ruhe und Abgeschiedenheit der Landschaft. Nach einer Weile erreichte ich die Ortschaft Derendingen. Einem gemütlichen Vorort von Tübingen. Die Straßen waren noch ruhig, und der Tag versprach eine großartige Tour. Die Straßen führten aus der Tübinger Ecke heraus und ich fuhr durch die idyllischen Wege, die von üppigen Bäumen gesäumt waren und in die sanften Hügel der Alb führten. 

Wankheim und Gomaringen - Kleine Dörfer, große Charme

Wankheim und Gomaringen waren die nächsten Ziele, kleine Dörfer, die vor Geschichte und Charme strotzen. Die engen Gassen und gut erhaltenen Fachwerkhäuser ließen mich eintauchen in vergangene Zeiten.  Ich ging weiter, bis ich zu einer Bergstraße kam. Die Straße führte mich hinauf zu einem Aussichtspunkt. Von dort oben hatte ich einen atemberaubenden Blick auf die Schwäbische Alb. Ich konnte bis in die Ferne sehen, das Wetter war einfach wie geschaffen für eine erlebnisreiche Tour.

Ich verbrachte einige Zeit am Aussichtspunkt, bevor ich mich wieder auf den Weg machte. Ich fuhr weiter durch die hügelige Landschaft, bis ich schließlich in der Gomaringen ankam.

Talheim, Wimadingen, und Melchingen - Die Stille der Natur

Durch abgelegene Dörfer, vorbei an grünen Wiesen und durch dichte Wälder. Die Stille der Natur war berauschend, und das Gefühl von Freiheit auf meinem Tiger war einfach unbezahlbar. Ich hielt immer wieder an, um die Landschaft zu bewundern und einige Fotos zu schießen. Hauptstraßen werden auf dieser Tour gemieden, so dass Du viel Landschaftserlebnisse und verschlungende Wege hast. Oft sind die Wege so eng das kein Auto am Moped vorbei passt und man aufpassen muss das entgegen kommenden Autos ihre Spiegel behalten.


Killertal, Bitz und Hettingen - Der wahre Alb-Zauber

Der wahre Zauber der Schwäbischen Alb offenbarte sich im Killertal, Bitz und Hettingen. Diese Orte strahlen eine unberührte Schönheit aus. Die kurvenreichen Straßen und die spektakulären Ausblicke machten diese Etappe zu einem der vielen Highlight der Alb-Tour. Dunkle schattige Wälder und Fahrten zwischen frisch geernteten Feldern machen einfach Spaß und die Luft ist so klar und Würzig das man das Visir ungern schließt. Jeder Atemzug reinigt die Lungen vom Alttagsstress ;-) 

Jetzt fuhr ich auf einer kleinen Landstraße weiter nach Inneringen. Die Straße führte mich durch eine idyllische Landschaft mit kleinen Dörfern, abgelegenen Bauernhöfen und Streuobstwiesen. Ich fühlte mich wie in einem anderen Jahrhundert.


Inneringen, Tigerfeld und Hohenstein - Im Herzen der Alb

Weiter geht es nun durch das Herz der Schwäbischen Alb. Die Straßen wurden anspruchsvoller, die Aussichten dramatischer. Die Ruinen von Hohenstein waren ein beeindruckendes Höhepunkt und boten einen atemberaubenden Panoramablick über die umliegende Landschaft. Die Tour führte weiter nach Sankt Johann, wo man die Gelegenheit nutzten kann, das örtliche Museum zu besichtigen und mehr über die Geschichte der Region zu erfahren. Es ist erstaunlich, wie viele Geschichten in diesen kleinen Dörfern versteckt sind.


Metzingen - Einkaufen und Abschluss

Mein letzter Halt war Metzingen, bekannt für seine Outlet-Stores. Wir schlenderten durch die Geschäfte und gönnten uns das ein oder andere Schnäppchen. Der perfekte Abschluss für eine unvergessliche Tour.

Jetzt fuhr ich auf einer kleinen Landstraße weiter nach Inneringen. Die Straße führte mich durch eine idyllische Landschaft mit kleinen Dörfern, abgelegenen Bauernhöfen und Streuobstwiesen. Ich fühlte mich wie in einem anderen Jahrhundert. 

Wenn du ein Motorradfan bist und die Gelegenheit hast, diese abgelegenen Straßen zu erkunden, kann ich es nur wärmstens empfehlen. Es ist nicht nur eine Tour durch die Landschaft, sondern auch eine durch die Geschichte und Kultur dieser faszinierenden Region.


Wenn Du mal in der Gegend bist und Lust auf eine Alb-Tour hast dann melde Dich gerne, wenn das Wetter stimmt, können wir uns treffen und gemeinsam eine gemütliche Alb Erkundung starten. 

...

ScenicApp: Geheime Wege auf der Alb

Motorcycle Ride shared through Scenic - Motorcycle Navigation App

Hier geht es zur Tourbeschreibung und Du kannst Dir die Tour auch zum nach fahren als GPX Navigationsdatei herunterladen.


Länge 174 km
Zeit: ca. 4 Stunden
Tempo: gemütlich
Pausen: Jede Menge möglich
Höhe: Start 361m (max: 904m)
Kurven: Viele
Navi App: Scenic Motorcycle

Route:

  • Tübingen - Derendingen - Wankheim - Gomaringen - Talheim - Wimadingen - Melchingen - Killertal - Bitz - Hettingen - Inneringen - Tigerfeld - Hohenstein - Sankt Johann - Metzingen - Tübingen

Highlights:

  • Die kurvigen Straßen durch die Wälder und Hügel der Schwäbischen Alb
  • Der atemberaubende Blick von einem Aussichtspunkt auf die Landschaft
  • Die idyllische Landschaft mit kleinen Dörfern und Streuobstwiesen

Tipps für eine Motorradtour auf der Schwäbischen Alb:

  • Informiere Dich über die Straßenverhältnisse, einige Ortsdurchfahrten waren bei meiner Tour gesperrt. 
  • Manche Straßen können sehr kurvig und anspruchsvoll sein.
  • Fahre vorsichtig und vorausschauend. Die Straßen sind überhaupt nicht so gut ausgebaut wie Hauptstraßen.

Weitere Tourenvorschläge:

  • Von Tübingen nach Bad Urach über die Blautalstraße
  • Von Tübingen nach Reutlingen über die Neckartalstraße
  • Von Tübingen nach Stuttgart über die B27

Ort (Karte)

Nord Schwarzwald - die Mineralwasser Tour
Ein bisschen Entspannung im Mataranka Thermal Pool

Ähnliche Beiträge

Meine Empfehlungen (*), hier habe ich gute bis sehr gute Erfahrungen gemacht....


Booking.com