Skip to main content
Thailand Blog
2777 Aufrufe

Beitrag danach

Autor: Michael Lieder
Aktualisiert: 21. Januar 2024

Mae Klong

Der berühmte Railway Market
Mae Klong

Der Zug auf dem Markt

Es gibt einen Railway Market, den jeder Thailand Reisende bestimmt schon einmal in Reportagen oder Dokumentationen gesehen hat und er steht tatsächlich auf Bahngleisen. Wenn der Zug kommt, wird der Markt blitzschnell umgebaut, damit er passieren kann.

Der Mae Klong Railway Market existiert schon seit 1905. Er befindet sich in der Provinz Samut Songkhram am Golf von Thailand. Die Fischerei ist eine der wichtigsten Lebensgrundlagen der Menschen, die hier leben, und der Markt ist ein weiterer Weg, um ihre Fische und andere Waren zu verkaufen. Aber die Beamten der Eisenbahngesellschaft haben nicht mit der Sturheit der Bewohner von Mae Klong gerechnet, trotz vielerlei Versuche den Markt zu verlegen, waren sie sich einig, wir waren vor der Bahngesellschaft da, also bleiben wir...

Wenn Du in Bangkok bist und einen ganzen Tag Zeit hast, fahre zum Mae Klong Railway Market - hier sind meine Eindrücke vom treiben und leben auf dem Markt.

Mae Klong

Talad Rom Hoob

Es ist schon ein eigenartiges Gefühl, wenn ein Zug nicht fern ab von geschäftigen Treiben, sondern mittendurch fährt. Schon von Weiten ist er zu hören, der Zug, der ein paar mal am Tag über den Markt von Mae Klong fährt und diesen Markt weltweit bekannt gemacht hat.

Kurz bevor der Zug einfährt, ertönt ein lautes Signal. Die Verkäufer schieben dann ihre Stände beiseite und klappen schnell die Verkaufsschirme zusammen und ziehen die Markisen ein, damit die Gleise nicht blockiert werden. Ortsansässige nennen den Markt daher auch Talad Rom Hoob, was so viel wie „Schirm zurück Markt“ bedeutet. Nur Zentimeter von den wahren Ständen, entfernt rumpelt der Zug im Schritttempo mitten durch das Treiben, es wird eingehend davor gewarnt, ein Selfie mit dem Zug zu machen, denn wenn man das Monster hinter sich hat, kann es schnell gefährlich werden.

Mae Klong

Beliebt bei den Einheimischen

Schön ist, dass dieser Markt keine Touristenattraktion ist, die dediziert nur als Aufführung für den Touristen inszeniert wird. Der Markt wird von den Einheimischen aus der nahen und weiten Umgebung tatsächlich zum Einkaufen, Verkaufen, Handeln und Feilschen genutzt. Er ist täglicher Treffpunkt von unzähligen Bauern und Fischern, die ihre Ware aus der Gegend anbieten. Nicht selten ist es in den Familien so geregelt, dass ein Teil der Landarbeit oder Fischerei nachgeht und der andere Teil die Waren auf dem Markt anbietet. Durch die Ursprünglichkeit, die hier erhalten wurde, gibt es so gut wie keine Souvenirshops auf dem Marktgelände und das ist auch einmal schön zu sehen, dass die Besucher hier integriert werden und nicht nur als Geldspender dienen.

Mae Klong

Frischer als bei Verleihnix

Sorry, aber diesen Vergleich konnte ich mir einfach nicht verkneifen. Der quirlige und immer zu Raufereien neigende Fischverkäufer aus dem Dorf von Asterix wäre hier fehl am Platz.

Bestechend, dass ist nicht nur der Geruch, sondern auch das vielfältige Warenangebot an frischen Fisch der in jeder Größe und Art auf dem Markt feilgeboten wird. Da gibt es Krabben, denen die Scheren zugebunden werden, damit sie sich und den Besucher nicht verletzen, da gibt es kleine Mini-Ale, die in Wasserschüsseln auf ihre weitere Verwendung warten oder natürlich auch den getrockneten und gefrorenen Fisch, hier ist für alle Liebhaber von Meeresfrüchten etwas dabei.

Nebenher gibt es dann auch noch Früchte, die ich in ihrer Form und Farbe noch nie so gesehen habe, natürlich auch erst am Vorabend oder sogar am Vormittag frisch geerntet und dann hier auf dem Markt angeboten. Hier musst du unbedingt probieren; für kleines Geld können Mango Sticks, Drachenfrüchte, Mandarinen, Ananas oder sonstigen leckeren Früchte erworben und sofort gegessen werden. Das ist, muss ich ganz ehrlich zugeben, oft ein Geschmackserlebnis und man merkt, dass die Früchte, die man bei uns kauft, doch eine sehr lange Reise hinter sich haben.

Meine Empfehlungen (*), hier habe ich gute bis sehr gute Erfahrungen gemacht....


Booking.com