Skip to main content
Der Süden von Sulawesi

Rantepao

Rantepao, die Hauptstadt der Tana Toraja auf Sulawesi, Indonesien, ist weit mehr als nur eine Verwaltungsstadt. Sie ist das kulturelle und kommerzielle Zentrum der Region und bietet Besuchern einen Einblick in die einzigartige Welt der Toraja. Schon bei der Ankunft in Rantepao spürt man die besondere Atmosphäre. Das geschäftige Treiben, die bunten Farben und die exotischen Gerüche auf dem Markt der Stadt lassen einen schnell in den Bann ziehen.

Neben dem Markt hat Rantepao noch viel mehr zu bieten. Schlender durch die Straßen und bewundere die traditionellen tongkonan-Häuser, die typischen Wohnhäuser der Toraja. Besuche das Toraja Museum, um mehr über die Geschichte und Kultur der Region zu erfahren. Oder gönne dir eine entspannende Kaffeepause in einem der zahlreichen Cafés.

Die Menschen im Tana Toraja sind bekannt für ihre herzliche Gastfreundschaft und ihr offenes Wesen. Nimm dir Zeit, um mit den Einheimischen ins Gespräch zu kommen, lerne etwas über ihre Kultur und Traditionen und probiere die köstlichen Spezialitäten der lokalen Küche. Übernachte in einem traditionellen Tongkonan und erlebe die Gastfreundschaft der Toraja hautnah. Überall in der Stadt wurden wir mit offen empfangen und immer wieder haben die Einwohner versucht, uns mit ein paar Brocken Englisch zu beeindrucken. Egal, ob auf dem Markt oder im Restaurant, der Besucher wird freundlich und neugierig aufgenommen. Man kommt sich nicht als Fremder oder Eindringling vor, sondern wirklich als Gast, an dem die Menschen Interesse zeigen und begeistert sind, dass wir von so weit herkommen, um ihre Region zu besuchen.

Neben dem Viehmarkt gibt es einen sehr großen Bereich, der täglich von Händlern der Umgebung genutzt wird, hier wird alles angeboten, das einen Käufer findet.

Michael Lieder | Reiseblog24

Jeden Dienstag und Sonntag erwacht dieser Platz zum Leben, wenn Händler und Viehzüchter aus der gesamten Region zusammenkommen, um Büffel, Schweine und andere Tiere zu kaufen und zu verkaufen.

Michael Lieder | Reiseblog24
Pasar Bolu, der Wasserbüffel Markt

Der lebhafte Pasar Bolu, der Viehmarkt am Stadtrand, ist ein Pflichtbesuch für jeden Reisenden. Hier werden Büffel, Schweine und andere Tiere gehandelt, die in der Kultur der Toraja eine wichtige Rolle spielen. Der Wasserbüffelmarkt ist mehr als nur ein Ort, an dem Tiere gehandelt werden. Es ist ein kulturelles Ereignis, bei dem sich die Menschen der Toraja versammeln, um zu plaudern, zu feiern und ihre Traditionen zu bewahren.

Wir beobachten fasziniert das Feilschen der Händler, während sie Wasserbüffel, Schweine und andere Waren verkaufen. Tauchen ein in die Farben, Gerüche und Klänge dieses einzigartigen Marktes. Interessant ist auch der Umgang mit den Tieren, sie werden so weit wir es beobachten konnten respektvoll behandelt. Keine Hektik, kein Schlagen oder treten sieht man hier auf dem Markt. Die Wasserbüffel werden sogar regelmäßig geduscht und sogar gewaschen um einen guten Eindruck auf die neuen Besitzer zu machen. Die meisten von den Wasserbüffeln und Schweinen haben einen langen Weg hinter sich und kommen aus anderen Regionen Sulawesis oder werden gar aus den umliegenden Ländern importiert. Nicht nur für die Beerdigungszeremonien werden sie hier verkauft, auch als Arbeitstiere, zur Zucht oder als Kapitalanlagen sind die riesigen Büffel gedacht.

Je exotischer ein Büffel aussieht, je größer das Horn ausfällt oder je mehr Masse der Wasserbüffel auf die Waage bringt, umso wertvoller sind diese Tiere. Es ist wirklich interessant und lohnenswert sich das Treiben im Pasar Bolu anzusehen und auf sich wirken zu lassen.

Egal, ob du dich für Kultur, Natur oder Abenteuer interessierst, Rantepao und der Wasserbüffelmarkt werden dich begeistern. Komm und erlebe es selbst!

Reisetipps für Rantepao

  • Die beste Reisezeit für Rantepao ist zwischen Juni und September, wenn das Wetter trocken und sonnig ist.
  • In Rantepao gibt es eine Vielzahl von Unterkünften, von einfachen Gästehäusern bis hin zu luxuriösen Hotels.
  • Du kannst dich in Rantepao mit dem Motorrad, Taxi oder Auto fortbewegen.
  • Es ist empfehlenswert, ein paar grundlegende Wörter und Sätze auf Indonesisch zu lernen.
  • Achte auf respektvolle Kleidung, wenn du heilige Stätten besuchst.

Rantepao ist ein Ort, der dich mit seiner einzigartigen Kultur, atemberaubenden Landschaft und herzlichen Gastfreundschaft verzaubern wird.

Warum werden Babys in Bäumen begraben?

Für die Toraja haben Babys, die noch keine Milchzähne haben, ihre Seelen noch nicht vollständig auf die Erde gebracht. Daher werden sie nicht wie Erwachsene in Felsgräbern oder Höhlen bestattet, sondern in hohlen Bäumen. Diese "Tau Tau" genannten Bäume gelten als heilig und dienen als Pforte in die Geisterwelt. Dabei handelt es sich um die Gummibäume, da der Kautschuk als Nektar dieser Bäume der Muttermilch gleicht.

Die Bestattung eines Babys in Rantepao ist ein komplexes und mehrstufiges Ritual. Zunächst wird der Leichnam des Babys in ein traditionelles Tuch gehüllt und mit Schmuck und Münzen ausgestattet. Dann wird der Baum sorgfältig ausgewählt und eine Öffnung in den Stamm geschnitzt. In diese Öffnung wird der Leichnam des Babys aufrecht stehend gelegt und die Öffnung anschließend mit Holz verschlossen.

Was passiert mit den Baumgräbern im Laufe der Zeit?

Mit der Zeit verwittert das Holz und der Baumstamm beginnt zu hohlen. Der Leichnam des Babys zersetzt sich und die Seele des Babys kann in die Geisterwelt aufsteigen. Die Baumgräber selbst bleiben jedoch erhalten und dienen als stille Erinnerung an die verstorbenen Kinder. Wenn du dich für den Tana Toraja Totenkult und die Baumgräber für Babys interessierst, kannst du in Rantepao verschiedene Baumgräberfelder besuchen. Du solltest jedoch respektvoll sein und die religiösen Überzeugungen der Toraja respektieren. Vermeide es, die Gräbern zu berühren, das ist nur den Angehörigen vorbehalten.

Fazit

Die Baumgräber für Babys in Rantepao sind ein einzigartiger und bewegender Einblick in den Tana Toraja Totenkult. Sie verdeutlichen die tiefe Verbindung, die die Toraja zu ihren verstorbenen Familienmitgliedern haben, und bieten einen faszinierenden Einblick in ihre spirituellen Überzeugungen.

Neben dem Viehmarkt gibt es einen sehr großen Bereich, der täglich von Händlern der Umgebung genutzt wird, hier wird alles angeboten, das einen Käufer findet.

Michael Lieder | Reiseblog24
Dein Erlebnis in Rantepao

Die Besichtigung der Baumgräber von Rantepao ist eine bewegende und unvergessliche Erfahrung. Sie bietet uns einen Einblick in eine tiefe Verbundenheit mit der Natur, in den Glauben an das Übersinnliche und in die einzigartige Kultur der Tana Toraja. Aber der Aufenthalt hier ist viel mehr, man entdeckt die Natur neu und alles, was wir zu kennen glauben, wird hier greifbar. Kaffee, Kakao, Bananen, Ananas, Lychee und viele exotische Früchte und Pflanzen kann man hier hautnah erleben und frisch kosten. Ein wahres Erlebnis auch für die Sinne.

Weitere Informationen:

 
Powered by GetYourGuide

Meine Empfehlungen (*), hier habe ich gute bis sehr gute Erfahrungen gemacht....


Booking.com