Skip to main content
Thailand Blog
2991 Aufrufe
Autor: Michael Lieder
Aktualisiert: 21. Januar 2024

Chiang Mai

die Stadt als Tor in den Norden
Chiang Mai

Was erwartet Dich hier?

Chiang Mai ist eine Regiopole im gebirgigen Norden Thailands. Sie wurde 1296 gegründet und war bis 1558 die Hauptstadt des unabhängigen Königreichs Lan Na. In der Altstadt finden sich noch Überreste von Mauern und Gräben aus ihrer Zeit als kultureller und religiöser Mittelpunkt im Norden Thailands. Außerdem gibt es hier unzählige buddhistische Tempel, darunter den Wat Phra Singh aus dem 14. Jahrhundert und den mit geschnitzten Schlangen verzierten Wat Chedi Luang aus dem 15. Jahrhundert. Auch besonders sehenswert ist der silbernen Tempel, der schon durch seine Farbgebung aus der Reihe fällt. Wenn Du in Chiang Mai bist, rate ich Dir zu einer Unterkunft in der Altstadt oder direkt am Rande der Altstadt, da hast, Du ohne große Wege alles beisammen, was Du benötigst oder unternehmen möchtest. Egal, ob es eine angenehme Massage, eine gemütliche Bar für den Abend oder ein modernes Einkaufszentrum sein soll, hier bekommst Du wirklich alles. 

Chiang Mai ist auch ein ausgezeichneter Ausgangspunkt für Touren in das Hinterland, sodass ich Dir auf jeden Fall dazu rate einen Mietwagen in Erwägung zu ziehen, Du bist dann wirklich unabhängig und kannst hinfahren, wohin Du möchtest. Chiang Mai ist von der Fläche her extrem groß, sodass Wege innerhalb der Stadt schon mal ein wenig Zeit in Anspruch nehmen können. Auch gibt es hier sehr viele Touranbieter, wie "get your Guide", die ich unten auch verlinkt habe, die perfekte Touren anbieten, wenn man nicht selbst fahren möchte. Von Bangkok aus kommt man am schnellsten mit dem Flugzeug nach Chiang Mai oder man kann auch Bahn, Bus oder private Transporte nehmen, um in den Norden zu kommen.

Was mich am meisten fasziniert hat, ist die Lebenslust in der Stadt, irgendwie habe ich das Gefühl, dass die eine Hälfte der Einwohner nachts wach wird und essen gehen will während sie von der anderen Hälfte bekocht wird. Noch nie habe ich so massiv erlebt, wie sich abends Streetfood Anbieter in dieser Vielfalt aufbauen und ihr kulinarisches Angebot feilbieten. Hier habe ich an keinem Abend ein Restaurant vermisst und mich von den Gerüchen der Garküchen inspirieren lassen.

Chiang Mai

Saturday Market (Wui Lai Market)

Der Chiang Mai Samstagsmarkt (oder Wui Lai Markt) befindet sich im Südwesten der Altstadt gegenüber dem Chiang Mai Gate. Der Samstagsmarkt erstreckt sich über eine Länge von über einen km entlang der Wui Lai Road. 

Der Samstagsmarkt ist samstags von 16 Uhr bis Mitternacht geöffnet. Wie auch der Sonntagsmarkt in Chiang Mai ist die Straße dann natürlich für den Straßenverkehr gesperrt, sodass Du in aller Ruhe die ausgestellten Waren durchstöbern kannst. Mit den Verkäufern kannst Du gut um einen guten Preis feilschen und ohne Verkehr umherschlendern. Mein Tipp fange bei Handeln immer bei 50 % an und wenn der Verkäufer wirklich nicht weiter runterwill, lass ihm auch ein wenig Spielraum zum Leben.

Was die schiere Menge und Vielfalt der ausgestellten Waren angeht, kann der Samstagsmarkt mit dem bekannteren Sonntagsmarkt und dem Nachtbasar mithalten. In der Wui Lai Road gibt es viele Silberschmiedeläden, in denen Silberwaren und Aluminiumskulpturen ausgestellt sind, der Preis richtet sich oft nach dem aktuellen Silberpreis.

Du findest Sie hier auch Kunsthandwerk, Taschen, Kleidung, Parfüm, Schuhe, Gürtel, Laternen, Straßenkünstler, Essensstände, Holzschnitzereien und Holzarbeiten, Zeichner, Schmuck, Kerzen, Haushaltswaren usw. kurz es lohnt sich wirklich.

Namtok Bua Tong (Sticky Waterfalls)

Der Weg ist (nicht) das Ziel

Der Bua Tong Wasserfall, oder auch besser bekannt als der Sticky Waterfall (klebrige Wasserfall) ist ein unauffälliger Naturpark und de facto Insider-Tipp für Chiang Mai. 

Eine Tour dahin muss man nicht unbedingt buchen, das kann man ohne Probleme alles in Eigenregie planen und erledigen. Die Anfahrt von Chiang Mai aus ist mit dem Roller oder einem Mietwagen in weniger als 1,5 Stunden machbar und der Weg ist einfach nur wunderschön, wenn die Stadtgrenzen hinter einem liegen. Also pack die Badesachen ein und wenn auch dabei Deine kleinen und dann nichts wie hin.

Auf dem Hinweg kann gut an einem Airbus der "Air Diamond" eine Erfrischungspause eingelegt werden, das Flugzeug und ein paar Ausstellungstücke drumherum sind sehenswert und ungefähr auf halbem Weg zum Nationalpark. Da steht ein Haus auf dem Kopf, alte Flugzeuge wurden geparkt und diverse Autos aus allen Epochen stehen zum Begutachten bereit. Erwarte hier kein Technik Museum, sondern eher die bunt zusammengewürfelte Ausstellung am Rande der Straße.

Namtok Bua Tong (Sticky Waterfalls)

Nationalpark

Dieser Wasserfall ist nicht nur sehenswert und bildhübsch anzusehen, als Höhepunkt kann man den rauschenden Bua Tong Wasserfall rauf und runter klettern. Die "klebrigen" Felsen sind fast weiß und bilden einen tollen Kontrast zu dem tiefgrünen Dschungel. Gespeist von einer extrem kalkhaltigen Quelle läuft das Wasser den Berg herunter und hat das Flussbett und die Steine des Wasserfalls im Laufe der Jahre mit einer dicken hellgrauen Kalkschicht überzogen. Diese bietet eine vortreffliche Haftung, deshalb auch der Name Sticky Waterfall. Auf einer Höhe von fast 200 Meter sind einzelne Kaskaden entstanden, welche in drei große Absätze unterteilt sind. Dadurch, dass der komplette Wasserfall mit dem "sticky" Kalk überzogen ist und das Wasser nicht einfach senkrecht nach unten stürzt, sieht er etwas unwirklich und seltsam, ja nahezu „weichgezeichnet“ aus. Es gibt vielfältige Wanderwege, auf denen man durch den Dschungel laufen und die Natur und Pflanzenwelt beobachten kann. Die einzelnen Terrassen sind mit hölzernen Treppen und Podesten miteinader verbunden.

Der Bua Tong Wasserfall ist definitiv ein Höhepunkt in der Umgebung von Chiang Mai. Ich war wirklich begeistert von dem riesigen, mit Kalkstein überzogenen Wasserfall. Noch nie zuvor habe ich so etwas gesehen. Es macht Spaß, am Wasserfall rumzuklettern und sich alles in Ruhe anzuschauen. 

Meine Empfehlungen (*), hier habe ich gute bis sehr gute Erfahrungen gemacht....


Booking.com