Featured Destination

Reiseroute durch den Norden Thailands

Das Land und die Leute im Süden kennenlernen

36 days   places   1324 miles (2131 km)
Karte bei Tripline: https://www.tripline.net/trip/Phuket-2536775174631020B60CC1EB64DB4DA7

Im Süden beginnt offiziell ab Ende April die Regenzeit, es ist also an der Zeit diese Region zu verlassen und in den Norden Thailands zu wechseln. 

Nachdem ich interessante Wochen im Süden Thailands erlebt habe geht es jetzt weiter, meine Reiseroute steht fest, ich habe sie an die Wetterverhältnisse vor Ort ausgerichtet.

Heute bin ich auf dem Weg nach Bangkok um mir die Thailändische Hauptstadt zu erleben, dort habe ich bereits einige Aktivitäten geplant, lass dich überraschen.

Nach Bangkok fliege ich weiter in den Norden nach Chiang Mai, von dort nach Ayuttahaya der alten siamesischen Hauptstadt (Siam war das heutige Thailand). Weiter wird es an River Kwai entlang genauer nach Kanachanaburi gehen. Zum Schluss dann noch einmal ein Flug von Bangkok nach Kho Samui, auf dieser Insel werde ich mich unter Palmen die letzten Tage meiner Reise entspannen und wenn es sich lohnt ein paar Tage im Golf von Thailand abtauschen.

Nord Thailand Karte

1. Bangkok

Bangkok ist die Hauptstadt von Thailand und zählt damit zu den wichtigsten Städten in ganz Südostasien. Die Stadt zählt aktuell fast 15 Millionen Einwohner und wird jährlich von 17 Millionen Touristen besucht. So groß wie die Stadt auch ist, so abwechslungsreich sind auch ihre Sehenswürdigkeiten und Erfahrungen, die man hier machen kann. Doch was davon ist wirklich lohnenswert? Ich zeige Dir ein paar Sehenswürdigkeiten, die Du in Bangkok auf jeden Fall erleben solltest.

2. Chiang Mai

Chiang Mai ist eine Stadt im Norden von Thailand, die hauptsächlich aufgrund ihrer Lage sehr beliebt ist. Chiang Mai ist von tropischem Regenwald und Landschaftsschutzgebieten umgeben und hat einen Flughafen mit internationaler Anbindung. Daher kommen viele Urlauber im Rahmen ihrer Rundreise durch Thailand hierher. Chiang Mai bietet Dir viele Tempel, wunderschöne Aussichten von den Bergen der Nationalparks, imposante Wasserfälle und eine wunderschöne Altstadt. Zudem findest Du in Chiang Mai viele Nachtmärkte, auf denen Du essen und super-günstig einkaufen kannst.

3. Ayuttahaya

Du möchtest das alte Siam also Thailand kennenlernen? Ayutthaya ist eine Stadt in Thailand, etwa 80 km nördlich von Bangkok. Es ist die ehemalige Hauptstadt des Königreichs Siam und hatte von 1350 bis zur Zerstörung durch die Burmesen 1767 einen florierenden internationalen Handelshafen. Die Ruinen der Altstadt bilden heute den Geschichtspark Ayutthaya, eine archäologische Stätte mit Palästen, buddhistischen Tempeln, Klöstern und Statuen.

4. River Kwai

Der "River Kwai", oder richtiger 'Khwae Noi' (kleiner Nebenfluss) oder Khwae Sai Yok, ist ein Fluss in Westthailand, nahe, aber nicht über der Grenze zu Myanmar. Er beginnt am Zusammenfluss der Flüsse Ranti, Songkalia und Bikhli. Bei Kanchanaburi vereinigt er sich mit dem Khwae Yai River zum Mae Klong River, der bei Samut Songkhram in den Golf von Thailand mündet.

Und wer kennt ihn nicht den Film über die Brücke am kwai, das Soldaten Drama aus dem Zweiten Weltkrieg? Die militärische Geschichte des Brückenbaus während des Zweiten Weltkriegs findet sich in Professor Peter Davies' Biografie des britischen Offiziers Philip Toosey, "The Man Behind the Bridge: Colonel Toosey und der River Kwai". Das Buch und eine dazugehörige BBC Time Watch-Dokumentation widerlegen viele der Ungenauigkeiten und den Mytos, die in Boulles Roman und Leans Film dargestellt werden. 

5. Kanchanaburi

ist eine Stadt im Westen Thailands. Sie ist hauptsächlich für die Todeseisenbahn bekannt, die während des Zweiten Weltkriegs erbaut wurde. Diese Bahnlinie überquert auf der Brücke der Todeseisenbahn den Fluss Kwai. Im JEATH-Kriegsmuseum werden die Personen, die während des Baus der Brücke gestorben sind, mit Fotos und Gemälden geehrt. Im Tempel Wat Chai Chumphon zieht eine riesige Pferdestatue ein vergoldetes Boot. Tausende von alliierten Soldaten sind auf den Kriegsfriedhöfen in Kanchanaburi und Chungkai begraben

6. Kho Samui

Ko Samui, die zweitgrößte thailändische Insel, liegt im Golf von Thailand vor der Ostküste des Isthmus von Kra. Sie ist nicht nur für ihre palmengesäumten Strände, Kokospalmenhaine und den dichten Bergregenwald bekannt, sondern auch für Luxusresorts und noble Spas. Die bekannte 12 m hohe goldene Buddha-Statue im Tempel Wat Phra Yai befindet sich auf einer winzigen Insel, die mit Ko Samui über einen Damm verbunden ist. Durch die Lage im Golf von Thailand ist sie auch ein wettertechnisches Novum, der Monsun geht an Kho Samui meist vorbei, sodass ich mir ein paar entspannte Tage dort zum Reiseabschluss gönne.

Meine Empfehlungen (*), hier habe ich gute bis sehr gute Erfahrungen gemacht....

Booking.com

Kontakt

Zwehrenbühlstr. 63
72070 Tübingen
Deutschland (Germany)

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Social

©
Reiseblog24.net Copyright by Michael Lieder